Dr. med. Peter Lieder
Dr. med. Andreas Sokolowski

Gemeinschaftspraxis für Kinder & Jugendliche

Fachärztezentrum
am Kreiskrankenhaus Grevenbroich
Gebäude C
von-Werth-Straße 5 · 41515 Grevenbroich
Tel. 02181/43322 · Fax: 02181/43393
E-Mail: info@2docs4kids.de
Web: www.2docs4kids.de

MEDIZINISCHES KONZEPT


Im Vordergrund steht der Mensch mit seiner Individualität und Einzigartigkeit. Neben körperlicher Integrität, Geborgenheit und Zuwendung, stabilen emotionalen Bindungen ist die Selbstentfaltung eines jeden Kindes und Jugendlichen der Schlüssel zu einem zufriedenen Leben. Jedes Kind ist etwas Besonderes und jedes Kind braucht „Begleiter“ für seine Entwicklung, die es unterstützen und wertschätzen, vor allem auch starke Eltern. Wir möchten die Kinder und Jugendlichen dort abholen, wo sie gerade stehen. In gleichem Maße gilt dies für die anderen Familienmitglieder. Der Fokus liegt nicht auf dem „Problem“, sondern auf der „Lösung“.

Soviel zu unserer Grundhaltung!

Wir bieten eine moderne medizinische Versorgung Ihrer Kinder und Jugendlichen, die sich an den Bedürfnissen der Patienten orientiert.

Wir führen ein Qualitätsmanagement mit regelmäßigen Teamsitzungen und Fehleranalysen sowie Mitarbeiterfortbildungen durch.

Alle Ärzte verfügen über unterschiedliche Fort- und Weiterbildungs-Zertifizierungen, die fortlaufend aktualisiert werden.

Wir beteiligen uns an strukturierten Behandlungsmodellen für chronische Erkrankungen („Disease-Management-Program“ oder DMP genannt), um z.B. an Asthma erkrankten Kindern und Jugendlichen eine systematische Verbesserung des Erkrankungsverlaufes und der Lebensqualität zu ermöglichen.

Wir beraten die Patienten und Eltern ausführlich über die Prävention von Erkrankungen, z.B. bzgl. sinnvoller und notwendiger Impfungen gemäß STIKO.

Wir beraten Eltern, wenn gewünscht, zu Fragen im Zusammenhang mit der Entwicklung ihrer Kinder.

Wir nutzen die Therapieansätze, mit denen wir vertraut sind und die sich als sinnvolle, wirksame und seriöse Therapieoptionen erwiesen haben.

Wenn wir mal mit unseren Kompetenzen nicht weiter wissen, nutzen wir die kollegiale Zusammenarbeit mit anderen Kinder- und Jugendärzten und/oder Fachrichtungen, um einer Lösung nahezukommen.